Jobs für Schüler | Home | Impressum & AGB

Babysitter

Wer Spaß am Umgang mit Kindern hat und zudem das nötige Verantwortungsbewusstsein mitbringt, der ist in diesem Job genau richtig. Babysitting zählt zu den absoluten Klassikern in puncto Schülerjob - und das hat gute Gründe: Denn im Gegensatz zu etlichen anderen Tätigkeiten benötigt man als BabysitterIn nur geringe Vorkenntnisse. Je nach Alter des Kindes sehen es einige Familien trotzdem gern, wenn ihr Babysitter bereits kleinere Geschwister betreut oder einen speziellen Vorbereitungskurs für die Baby- und Kleinkinderpflege besucht hat. Gerade bei älteren Kids sind Babysitter jedoch eher ein wichtiger Ansprechpartner, der im Notfall zur Seite steht - beispielsweise, wenn die Eltern einmal allein ausgehen oder einen wichtigen Termin wahrnehmen möchten.

Dabei spielt die persönliche Chemie eine enorm wichtige Rolle: Nur, wenn sich BetreuerIn und Kind gut verstehen, macht dieser Job wirklich Sinn. Ein "Probe-Sitting" zum unverbindlichen Kennenlernen sollte man daher durchaus einplanen. Die genauen Aufgaben können dabei je nach Alter des Kindes und Familie stark variieren: Mal wird lediglich ein Babysitter zur Abendbetreuung gesucht, ein anderes Mal ist aktives Spielen und Mitmachen gefragt. Auch der zeitliche Rhythmus kann ganz unterschiedlich ausfallen. Neben regelmäßigen, festen "Einsatzzeiten" gibt´s viele Jobs, in denen Babysitter ganz spontan für wechselnde Termine angefragt werden.

Der Stundenlohn richtet sich dabei stark nach dem Alter bzw. der Vorerfahrung des Babysitters. Schülerinnen und Schüler sollten mit durchschnittlich zirka vier bis acht Euro rechnen, wobei viele Familien auch Pauschalen beispielsweise für einen ganzen Abend vereinbaren.